zum Inhalt springen

ZUSE-Bau (Z)

Der ZUSE-Bau wurde Ende der 80er Jahre für die Sektion Bauingenieurwesen der Technischen Hochschule Leipzig errichtet. Auf 2400m² Hauptnutzfläche befinden sich Seminar- und Computerräume sowie Räume der Mitarbeiter. Der ZUSE-Bau ist über drei Geschosse mit dem benachbarten Hochschulgebäude - dem GUTENBERG-Bau verbunden. 

Nach der Gründung der HTWK Leipzig wurde es das Hochschulgebäude des Fachbereichs Informatik, Mathematik und Naturwissenschaften sowie des Fachbereiches Wirtschaftswissenschaften. Nach den Umbauten wurden im Jahre 2003 diesen Fachbereichen weitere Räume im ZUSE-Bau übergeben.

Gustav-Freytag-Straße 42 A
04277 Leipzig


FÖPPL-Bau (F)

Das viergeschossige Hochschulgebäude wurde in den Jahren 1999 bis 2002 auf dem zum Hauptgebäude gehörenden Grundstück errichtet. Auf insgesamt 2682m² Hauptnutzfläche sind zwei Hörsäle für Experimentalvorlesungen, vier Seminarräume und Labore für den Fachbereich Bauwesen beherbergt. Besondere Aufmerksamkeit wurde der modernen technischen Ausstattung gewidmet.

Kochstraße 85
04277 Leipzig


GEUTEBRÜCK-Bau (G)

Das Hauptgebäude der HTWK wurde in den Jahren 1910 bis 1913 für die Königlich-Sächsische Baugewerkenschule zu Leipzig nach einen Entwurf des Königlichen Landbauamts zu Leipzig gebaut. Ein Relief am Erker des Turmes erinnert an das erste Domizil der 1838 gegründeten Königlich-Sächsischen Baugewerkenschule zu Leipzig im Akademieflügel der Pleißenburg, dem heutigen Neuen Rathaus. Das Eingangsportal an der Nordseite wird von zwei Figuren aus Sandstein flankiert, die die Baugewerke und die Bauauftraggeber symbolisieren. 

In den Jahren 1958 bis 1961 wurden der fünfgeschossigen Seitenflügel an der Karl-Liebknecht-Straße und das Hörsaalgebäude im Innenhof hinzugefügt.

In den Jahren 1992 bis 1997 erfolgte für etwa 22 Millionen DM eine Grundsanierung. Es wurden Einbauten entfernt und das im Zweiten Weltkrieg zerstörte Auditorium maximum mit seinen eindrucksvollen Tonnengewölbe sorgfältig wiederhergestellt.

Im GEUTEBRÜCK-Bau ist neben der Fakultät Bauwesen auch das Rektorat (sowie das Prorektorat Bildung und Prorektorat Forschung, das Hochschulmarketing, die Pressestelle, das Akademische Auslandsamt, die Zahlstelle, das Büromateriallager, der Personalrat untergebracht. 

Karl-Liebknecht-Straße 132
04277 Leipzig


GUTENBERG-Bau (GU)

(c) Ulrich Nikolaus - HTWK Leipzig

Der GUTENBERG-Bau (Abkürzung: GU) ist ein Lehr- und Laborgebäude der Fakultät Medien. Das Gebäude wurde früher als Bibliothek der Hochschule genutzt (daher auch heute noch teilweise als "Alte Bibliothek" bezeichnet) und zum Wintersemester 2013/14 neu eröffnet. Mit der Eröffnung des sanierten Gebäudes wurden alle jene Bereiche der Fakultät Medien, die bis dahin am Gutenberg- und Rabensteinplatz angesiedelt waren, auf dem Campus zusammengeführt.

Gustav-Freytag-Str. 42
04277 Leipzig


LIPSIUS-Bau (LI)

Der LIPSIUS-Bau wurde in den Jahren 1922 bis 1926 als Verwaltungsgebäude der Oberpostdirektion Leipzig gebaut. Im Krieg nur wenig zerstört, beherbergte es diese bis Anfang der fünfziger Jahre, anschließend den Rat des Bezirkes Leipzig und nach 1990 das Regierungspräsidium Leipzig. In den Jahren 1997 bis 2001 wurde der LIPSIUS-Bau von einem Verwaltungsgebäude in ein Hochschulgebäude umgebaut. Aus zahlreichen Büroräumen entstanden zwanzig Seminarräume, drei Hörsäle und mehr als fünfzehn Laborräume.

Karl-Liebknecht-Straße 145
04277 Leipzig


NIEPER-Bau (N)

NIEPER-Bau (c) Michael Moser
(c) Michael Moser

Mit NIEPER-Bau (Abkürzung: N) - wird das neue Lehr- und Laborgebäude der Fakultät Maschinenbau und Energietechnik bezeichnet.

Am 8. Mai 2015 wurde das Gebäude offiziell eröffnet und der Fakultät übergeben.

Nach dem Bezug dieses Gebäudes ist die Fakultät Maschinenbau und Energietechnik mitten auf dem Campus der HTWK Leipzig beheimatet. Die bisherigen Gebäude in Markkleeberg wurden aufgeben und nicht weiter von der Fakultät genutzt. Für die Studenten und Lehrenden ergeben sich zahlreiche Vorteile mit der Integration auf dem Campus die über die gemeinsame effizientere Nutzung der Infrastruktur weit hinausgeht und die Vernetzung der Hochschule weiter voranbringt.

Karl-Liebknecht-Str. 134
04277 Leipzig

Letzte Änderung: 1.9.2016
Logo: Member of European University Association   Logo: Zertifikat seit 2010 audit familiengerechte hochschule   Logo: Mitglied des Best Practice-Clubs Familie in der Hochschule   Logo: Deutschland STIPENDIUM wir sind dabei   Logo: WELTOFFENE HOCHSCHULEN – GEGEN FREMDENFEINDLICHKEIT   Logo: Metropolregion Mitteldeutschland